Einsatz 13 / 2017

Hilfloses Ruderboot auf dem Kirchsee

Am Abend meldete ein Anwohner des Kirchsees ein herrenloses Ruderboot auf dem See.
Die herbei gerufene Polizei hat dann die Feuerwehr zur Hilfe gerufen um eventuell verunglückte Personen zu retten und das Ruderboot zu sichern.
Wir unterstützten die Kameraden aus Preetz mit dem Rettungsboot aus Schellhorn, suchten den Kirchsee mit Hilfe einer Wärmebildkamera ab und leuchteten diverse Uferbereiche aus.
Nach 1,5 Stunden wurde die Suche abgebrochen, da keinerlei Anzeichen für eine in Not geratene Person gefunden werden konnten.

Zurück